Behandlungsrichtlinien

Behandlungsrichtlinien


 

  • Vor einer offenen Brustoperation wird, wenn eine Malignität nicht sicher ausgeschlossen ist, die Situation an einer interdisziplinären (Radiologie, Chirurgie oder Gynäkologie, Pathologie, ev. Onkologie) präoperativen Konferenz besprochen
     
  • Bei der Operation ist ein geübter Chirurg (definiert in den Richtlinien für Brust-Zentren der SGS/SSS) dabei
     
  • Bei nicht benigner Histologie wird die Situation an einer interdisziplinären (Chirurgie oder Gynäkologie, Pathologie, Radioonkologie, Onkologie, ev. Radiologie) postoperativen Tumorkonferenz, welche auch die Teilnahme an Studien offerieren kann, besprochen
     
  • Jeder Patient/in mit Brustkrebs wird die zusätzliche Beratung durch eine Breast Care Nurse (auf Brustkrebs spezialisierte Pflegefachfrau) empfohlen
     
  • Die Datendokumentation in der Swiss Breast Center Database (www.sbcdb.ch) mit der Möglichkeit interinstitutioneller Vergleiche („benchmarks“) wird gewährleistet
 
  1. Vereinbarung der Zusammenarbeit

    Vereinbarung der Zusammenarbeit

    Die Vereinbarung umfasst Angaben über die Partner und enthält deren Pflichten. Desweiteren sind Schlussbestimmungen und Informationen zur Kündigung aufgeführt.

  2. Reglement des Ärztenetzwerkes

    Reglement des Ärztenetzwerkes

    Das Reglement enthält u.a. die allgemeinen Bestimmungen, Anforderungen an den Partner und Verpflichtungen des Brustzentrums